Workshop: Die Kunst des Kompostierens

Eine lebendige und gesunde Erde bringt qualitativ hochwertige, gesunde Lebensmittel hervor. Somit wird man alles unternehmen, um in seinem eigenen Garten gute Komposterde herzustellen und aktiv Humus aufzubauen!

Kompost:

  • ist wichtiger Humuslieferant
  • stabilisiert den Humusgehalt des Bodens
  • bewahrt die Bodenfruchtbarkeit und somit auch Artenvielfalt, wirkt der Bodenversauerung entgegen
  • wirkt Erosionseffekten entgegen
  • liefert essentielle Nährstoffe
  • ersetzt den Verbrauch an nichtnachwachsenden Rohstoffen wie z. B. Mineraldünger
  • verstärkt „Senkenfunktion“ des Bodens für Kohlenstoff

 

Dieser Workshop:

Wie wir solchen Kompost mithilfe unzähliger Mikroorganismen und anderen Kleintieren auf relativ einfachem Wege produzieren können, kannst du an diesem Praxistag erlernen und erfahren.
Mithilfe von Förderpflanzen aus überwiegend essbaren Wildkräutern, Wildsträuchern mit Beerensträuchern, welche den Kompostprozess fördern, wird der meist „unschöne“ Kompostplatz zu einem blühenden, lebendigen und vor allem vielfältigen Kompost Garten.

Ihr werdet zudem von verschiedenen Kompostverfahren bzw. Rotteverfahren erfahren und wozu deren Ergebnisse künftig auf der Permakulturfläche unterschiedlich verwendet werden. Somit lernt Ihr, dass Kompost nicht gleich Kompost ist.

Dieser Workshop ist von Beginn an ein sehr praktisch ausgerichtet. Aufbau- und Hintergrundinformationen werden vor Ort während des gemeinsamen Erstellens des Kompostgartens vermittelt.

Beginn des Workshops Samstag 21. Mai  2016 // 9.30 Uhr
Der Workshop dauert den ganzen Tag.

VISION Birchhof Hofgenossenschaft
Birchhaustrasse 593
CH – 8966 Oberwil – Lieli

Hier findest Du weiterer Informationen zum Projekt VISION BIRCHHOF.

Bitte melde dich hier an, Wir freuen uns auf dich!

Kompostgarten_Pe-La_web